Was bedeutet Mutter sein?


Ich hab letztens ein Film gesehen, der hat mich insperiert diesen Blog zu schreiben.

Darum ging es das eine Mutter im Internet eine Aufruf gesehen hat, wo man 500 Worte verfassen soll um das Thema Was bedeutet Mutter sein.

 Ja das ist eine gute Frage. Was bedeutet das eigentlich? Wenn man immer in Zeitungen ließt wie manche darüber reden, aber die wirkliche Wahrheit kommt nicht an licht.

 Kinder sind was super tolles und ich liebe meinen Sohn überalles, doch das heißt auch sehr viel Stress und wenig Freiheiten...wenn man sicvh überlegt was eigentlich alles dazu gehört, denkt man auch schnell, was hab ich da bloß mir angeschafft...doch das ist nicht böse gemeint, nur man hat nach einer Weile keine Kraft mehr. Am Anfang muss man alle 2-3 Stunden auf stehen, die Flasche fertig machen, man sagt ja nach 3 Monate schläft das Baby durch...naja kommt nicht immer vor. Danach kommt das ganze gerenne von einem Ort zum anderen. Man hat schon blasen an den Füßen. Man hat nur noch Zeit für das Baby und kommt kaum zum Luft holen. Bei mir ist Momentaner Alltag, Kind wecken, umziehen, Kind Frühstück machen, mit Kind spielen, Mittag machen,  hinlegen zum schlafen, wäsche machen, aufräumen, saugen, wischen, Kind is wach, Kaffee machen, Nach wetter raus gehen, Einkaufen, Nach Hause, abendbrot machen, Schlafen legen, dauert 30-1h bis er einschläft, dann hat man ruhe...für sagen wir 2 stunden, er wird wach, windeln machen, trinken geben, wieder hinlegen, 30 min warten schläft und das geht die ganze Nacht so.

 

Naja es wird noch vorbei gehen, aber die zeit zu überstehen ist echt hart. Mein Murkel ist jetzt schon 12 Monate und er schläft nach Lust und Laune durch.

Naja was sagt ihr zu Mutter sein? Ich habe es jetzt nur kurz zusammen gefasst und wünsche mir das Ihr eure Meinung schreibt.

 

mfg

MissNikita

19.5.10 17:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen